Der etwas andere Geburtstag

2007
06.06

Heute hat meine Mama Geburtstag – sie wird 73 Jahre. Leider müssen wir diesen Geburtstag im Krankenhaus feiern. Letzte Woche war Mama gestürzt und hatte sich die Hüfte und den verlängerten Rücken geprellt. Sie hatte seit dem ziemlich starke Schmerzen und war in ihrer Bewegungsfreiheit extrem stark eingeschränkt. (Für die, die Mama kennen: sie hat noch nicht einmal gestaubsaugt!). Zum Arzt wollte sie aber nicht, weil es ja „nur“ eine Prellung war.

Weil die Schmerzen übers Wochenende überhaupt nicht besser wurden, hat Matthias sie am Montagnachmittag zum Krankenhaus gefahren. Unser Hausarzt wollte sie nämlich erst gar nicht sehen, weil dort in der Praxis nicht geröngt werden kann.Und im Krankenhaus hat sie dann gleich ein Bett bekommen. Diagnose: Bruch des 1. Lendenwirbels. Das war ein ziemlicher Schock für uns alle, besonders wenn man bedenkt, was hätte passieren können. Nun wartet Mutti auf eine OP, bei der ihr Zement in den Wirbelkörper gespritzt wird. Das Verfahren ist relativ neu, nennt sich Kyphoplastie und klingt recht vielversprechend.

Und so werden wir heute ihren Geburtstag im Krankenhaus feiern. Mit Erdbeeren aus dem Garten, einer Geburtstagstorte und sehr vielen Tränen…..

2 Responses to “Der etwas andere Geburtstag”

  1. Heike sagt:

    Hallo Bettina,

    viele Grüße an meine Lieblingstante und gute Besserung!

    Gruß
    Heike

  2. Lilia sagt:

    Danke 🙂
    ich habe die Grüße ausgerichtet, Mama hat sich sehr gefreut.

Your Reply

You must be logged in to post a comment.