Fitness nur für Reiche?

2007
06.12

Ich könnt ausflippen, boah, ich bin echt geladen. Auf der einen Seite grandiose Geldverschwendung wohin man schaut (siehe mein Beitrag von gestern) – auf der anderen Seite Menschen, die sich Fitness nicht leisten können.

Endlich geht es mir gesundheitlich etwas besser, das Wetter ist okay und ich könnte in unserem Waldschwimmbad schwimmen gehen. Da ich durch die Medis absolut keine Sonne vertrage, da ich immer noch nicht sehr belastbar bin, dachte ich an ein Stündchen am frühen Morgen. Da ist es dann auch schön leer – voll und laut kann ich im Moment nämlich leider auch nicht ab.

Die normale Tageskarte kostet 3 Euronen – die Abendkarte für die letzten zwei Stündchen kostet 1,50.  Also hab ich mal freundlich gefragt, ob die gleiche Vergünstigung nicht für morgens auch gilt. Aber nee, nix is. Wer morgens ein Stündchen (oder weniger, wie in meinem Fall) schwimmen möchte, muss den vollen Tagespreis zahlen.

Tja, und so hat sich meine Idee, regelmäßig schwimmen zu gehen, ganz von allein und selbst erledigt. Das kann ich mir einfach nicht leisten… Pech gehabt. Und falls wer einwenden möchte, ich hätte mir ja theoretisch ne Jahreskarte holen können – ja stimmt, hätte ich. Hab ich nicht, weil ich nicht gedacht habe, dass es mir jetzt schon so gut geht, dass ich wieder regelmäßig schwimmen kann/könnte….

Da nützen alle Bemühungen der Bundesregierung nichts, da laufen alle Fit statt Fett Kampagnen ins Leere, wenn Fitness für viele Menschen nicht finanzierbar ist.

5 Responses to “Fitness nur für Reiche?”

  1. nimue sagt:

    wenns nur das wäre… in eienm land, das bei der piasa-studie fürchterlich abgeschnitten hat, kostet unserer örtliche bücherei eine jahresgebühr von 50 ücken. die kann ich net mal so auf einen haps abdrücken…. dann eben keine bücher.

    geh spazieren süße, solange die bundesregierung noch keinen füßgängermaut auf waldwegen eingeführt hat.

  2. Bodecea sagt:

    @Nimue – 50 € für die Stabü??? Die nächste hier (wirklich sehr gut sortiert in einer Kleinstadt) kostet 12 oder 13 € pro Jahr und für Kinder/Jugendliche gar nix…

    Bodecea

  3. Lilia sagt:

    Da ist unsere Bücherei in Celle (25 km einfache Fahrtstrecke) mit 10 Euronen ja echt günstig. Aber bei den Spritpreisen und den Preisen für öffentliche Verkehrsmittel (6,60 € hin und zurück *urgs*) müssen sie das auch sein, sonst tät bald keiner mehr kommen.

    Ich hab übrigens eine Mail an das Waldbad geschrieben – vielleicht sind die Damen und Herren vom Vorstand ja etwas kooperativer als die Dame an der Kasse.

  4. Wurzeline sagt:

    Man, das ist ja wahnsinn…
    Da würd ich auch nicht schwimmen gehen, gut, dass wir hier nen See haben, der nix kostet, wobei das Problem eher ist nen Bikini zu finden, als nen See….

  5. Sianna sagt:

    Ups, das ist ja echt happig – und irgendwie mal wieder so typisch deutsch, daß es keine „Sondergenehmigung“ für die Morgenstunde geben kann… Ich drück mal die Daumen, daß die Vorstandsleute wirklich vernünftiger sind. Den bricht doch nichts ab, wenn sie Dich morgens für nen Stündchen vergünstigt schwimmen lassen.

    LG
    Sianna

Your Reply

You must be logged in to post a comment.