Kreativität neu entdecken

2010
10.08

Lang, lang ist es her, dass ich hier etwas gezeigt habe, was ich gemacht habe. Darum gibt es jetzt ein Update der letzten Wochen und Monate.

Ende Juni ist mein Feather-and-Fan Tuch fertig geworden. Die Anleitung gibt es kostenlos bei ravelry. Ich habe es aus Sockenwolle gestrickt. Und so sieht das Tuch aus:

feather_fan_01

feather_fan_02

In der Klinik habe ich endlich einmal Seidenmalerei ausprobiert. Das wollte ich schon lange machen, aber die Anschaffungskosten, die Kosten für einen Kurs und meine Trägheit haben mich bislang daran gehindert. Dies ist mein erster Schal, er heißt „Stockrosen im Rosengarten“:

Seidenschal - Stockrosen im Rosengarten

Als nächstes habe ich ein Altar-, Karten- und Runenlegetuch selbst entworfen und gemalt. Das war schon etwas anspruchsvoller, aber eine sehr meditative Arbeit. Es ist das Elemente-Tuch der Erkenntnis:

Seidenmalerei - Elemente-Tuch der Erkenntnis

Und natürlich habe ich in der Klinik auch gestrickt. Aus einem wunderschönen Evilla-Artyarn von Wolle-Heidi ist das Tuch Far-away-so-close entstanden. Die Anleitung habe ich bei ravelry gekauft. Obwohl es reine Wolle ist, kratzt das Tuch überhaupt nicht und natürlich wärmt es wunderbar.

Stricktuch - Far_away_so_close

Aktuell habe ich eine Strickjacke auf den Nadeln: Touch of Vanity von Birgit Freyer / Die WollLust. Ich stricke sie Zauberball-Wolle „Gebrannte Mandeln“.

WollLust-Jacke - Touch of Vanity

Ja, doch – ich war recht fleißig – kein Wunder, dass ich für den PC und das Blog keine Zeit fand. 😉

7 Responses to “Kreativität neu entdecken”

  1. Sianna sagt:

    Boah, das sind aber wirklich alles tolle Werke! Ich schwelge gerade regelrecht in Deinen Bildern.
    Das Elemente-Tuch der Erkenntnis ist ein Traum und dass das Far-away-so-close schön wärmt, kann ich mir sehr gut vorstellen.
    Tolle Sachen hast Du da gezaubert.

    LG
    Sianna

  2. Irka sagt:

    Wow!!! Was bist du kreativ!!! Toll!

    Ich hab in der Kur auch mal Seidenmalerei ausprobiert (leider konnten wir nicht mit Gutta arbeiten) – das was so entspannend. Und jetzt habe ich vier Altartücher – je nach Jahreszeit… Seufz.

    irka

  3. zauberweib sagt:

    boah, klasse! Besonders das Elemente-Tuch ist… ja: besonders!
    *g* und in der Vergrößerung hatte ich dann auch die Erkenntnis 🙂

    grüsslies
    zaubi

  4. Selket sagt:

    Das Altartuch ist mein Favorit, aber auch die anderen Kunstwerke sind wirklich schön geworden 🙂

    LG
    Selket

  5. Tina sagt:

    Danke für eure lieben Komplimente *freu*
    Es gibt sogar noch mehr in der nahen Zukunft – dazu schreib ich gleich nen Artikel….

  6. Marion sagt:

    Superschön…kann mich gar nicht entscheiden, was mir am besten gefällt.

    Lg Marion

  7. endlosfaden sagt:

    Hey Tina,

    das war ja wohl auch eine Klinik für Kusthandwerk :-). Beim Seidenmalen hast du ja auch direkt etliche Techniken verwendet *schulterklopf* :-).
    Deine Werke sind toll geworden, und natürlich genau deine Farben. Ich kann mir gut vorstellen, wie du darin aussiehst: strahlend.

    LG Endlosfaden

Your Reply

You must be logged in to post a comment.