Youth-Code

2010
01.12

Der Code der Jugend? Nicht ganz, aber ein Versuch, ein paar Jährchen jünger auszusehen. L’Oréal hat mit Youth-Code eine neue Creme herausgebracht, die eine Innovation auf dem Gebiet der Anti-Falten-Pflege sein soll. Seit ein paar Tagen ist die Creme im Handel erhältlich, ich durfte aber bei bopki schon vorab testen. bopki ist eine Testcommunitiy wie trnd, aber nur für Frauen.

Mein Testpaket ist am 29.12.09 bei mir angekommen und seitdem teste ich die Creme. Youth-Code soll einen „Verjüngungs-Effekt“ auf das Erscheinungsbild haben:

Nach 1 Stunde: Die Haut wirkt glatter, ist optimal mit Feuchtigkeit versorgt und wirkt sichtbar strahlender.*

Nach 1 Woche: Die Gesichtszüge wirken erholt, der Teint ist strahlender.*

Nach 1 Monat: Falten sind sichtbar gemildert.*
*Angaben der L’Oréal Werbung

Mittlerweile benutze ich die Creme seit 2 Wochen und bin nicht mehr ganz so begeistert, wie am Anfang. Allerdings liegt das nicht (nur) an der Creme, sondern auch an den Witterungsverhältnissen.

Die erste Woche war total klasse. Ich habe die Creme morgens, mittags und abends aufgetragen und war total begeistert. Sie riecht angenehm und leicht „pudrig“, was ich sehr gut finde, weil der Geruch ein bisschen an Babypuder erinnert. Ausserdem lässt sie sich leicht auftragen und zieht sehr schnell ein.

Morgens trage ich die Creme im Moment nicht mehr auf, weil sie für die extrem kalten Temperaturen nicht geeignet ist.
Am 6.1. hatten wir einen Temperatursturz und die Minustemperaturen rutschten in den zweistelligen Bereich. Trotz eines unguten Gefühls, habe ich die Youth-Code morgend aufgetragen und bin eine Stunde später mit den Hunden raus gegangen. Das war keine gute Idee. Die Creme ist zu wasserhaltig, um Schutz zu bieten, es haben sich sogar leichte Eiskristalle auf der Haut gebildet, und so war der Spaziergang recht kurz und trotzdem schmerzhaft.

Am nächsten Tag (7.1) habe ich eine Fettcreme (Melkfett ohne Wasser) vor dem Spaziergang über die Youth-Code
aufgetragen. Aber auch das ist bei diesen extremen Temperaturen keine gute Idee gewesen. Im Vergleich zu Melkfett ohne Youth-Code drunter ist sehr gut zu spüren, dass die wasserhaltige Creme der Haut nicht gut tut. Für diese Witterungsverhältnisse, mit Temperaturen bis zu Minus 18 Grad ist die Creme absolut nicht geeignet. Und so trage ich die Creme seit dem 7.1. abends zweimal auf. Einmal gegen 20:00 Uhr (ausser wenn mein Mann nicht da ist und ich die 23 Uhr Pipirunde mit den Hunden raus muss), dann noch einmal direkt vor dem ins Bett gehen. Da tut mir die Creme sehr gut und pflegt meine Haut auch prima.

Diese Erfahrung haben meine Mama, meine Freundin Heike und meine Nachbarin auch bestätigt. Auch sie nutzen die
Creme tagsüber nicht, wenn sie nach draußen müssen. Darum sind die Effekte die die Creme bringen soll, im Moment
auch nicht so spür- oder sichtbar. Es ist zwar mittlerweile wieder etwas wärmer geworden (bei uns sind es nur noch Minus 6 Grad), aber als Tagescreme nutze ich die Youth-Code trotzdem nicht. Meine Mama trägt die Creme jetzt morgens wieder auf, wenn sie erst am Nachmittag raus muss. Damit hat sie keine Probleme – ausserdem wohnt sie in der Stadt, da ist es eh etwas milder und nicht so windig wie bei uns auf dem platten Land.

Mein Fazit: nach den wenigen Erfahrungen eine tolle Creme, die auch zu halten scheint, was sie verspricht. Aber für diese Witterung für Spaziergänge nicht geeignet. Sobald es wärmer wird, werde ich aber weiter testen und berichten.

5 Responses to “Youth-Code”

  1. Martje sagt:

    Hihi, vielleicht ist die Nutzung bei Minusgraden auch positiv zu sehen: Wenn mit der Creme auf dem Gesicht auch das Lächeln einfriert, dann werden keine Botox-Spritzen gegen Mimik-Falten mehr benötigt 😉
    Ach, bin ich gemein! Das gibt gleich wieder die böse Falte zwischen den Brauen…
    Viele Grüße, und frier nicht ein!
    Martje

  2. Endlich mal ein Blog, der echte informative Beiträge liefert. Leider ist im deutschen Netz die Blogkultur nicht groß ausgeprägt, hier hat der Leser aber einen echten Mehrwert. Ich finde auch teilweise die Diskussionen sehr interessant. Da sieht man, dass sich jemand wirklich Arbeit gemacht hat.

  3. nesma sagt:

    Hallo ihr lieben,ichbenutze diese Creme Youth code seit ungefaehr 4 Monte und bin ueberrascht wie gut sie ist. Meine Haut ist sehr trocken und sie braucht viel Feuchtigkeit. Ich war zuerst sehr skeptisch,aber dann war ich doch sehr ueberrascht wie gut sie fuer meine Haut ist. Morgens trage ich sie auf und abens die Nachtcreme von Youth Code. mehr brauche ich nicht. Probiert sie aus.

  4. roudy sagt:

    da hat jemand viel zeit um unnützes zeug zu verbreiten. der bericht gibt gar nichts her, nur langweiliges bla, bla.
    da einzig interessante ist doch , werden die falten weniger oder nicht. und das wird nicht genügend und klar ausgeführt

  5. cat sagt:

    Zuerst einmal: Normalerweise schreibe ich nie Bewertungen…, aber in diesem Fall muß ich es einfach tun: Ich benutze die Crème und das Serum seit 1 Monat und kann nur sagen, daß das Hautbild weit besser geworden ist. Sie sieht frischer aus und hat mehr Spannkraft. Die Falten sind sichtbar gemindert. Es hat mich sogar eine Kollegin gefragt, ob ich “etwas machen würde”. Das mit der Kälte kann ich nicht beurteilen, da ich am Mittelmeer lebe und dieses Problem hier entfällt. Die Crème ist angenehm und nicht fettig, die Haut fühlt sich nach dem Auftragen samtig an und glänzt nicht. Ein wenig Crème und Serum morgens und es halt den Rest des Tages, Abends vor dem ins Bett gehen ein wenig Nachtcreme.
    Insgesamt kann ich die Serie nur jedem emfpehlen.

Your Reply

You must be logged in to post a comment.