BiBaLi und BrEbAZi

2006
08.30

Nein, hier war kein fieser Bot unterwegs – das sind meine neuen Marmeladenkompositioen.

BiBaLi besticht durch den Duft der Limetten und einen Hauch von Vanille, die das zarte Birnenaroma mit der samtenen Banane verbinden.

BrEbAZi verwöhnt mit dem herben Aroma der Eberesche, sanft gemildert durch die Äpfel. Die frische Zitronenmelisse und die rote, süße Brombeere runden Geschmack und Aussehen ab, welches an Campari erinnert.

Eigentlich wollte ich dieses Jahr ja keine Marmelade kochen, aber die Tigerfrauen haben gewichtelt – und da wollte ich keine vom letzten Jahr verschicken. Und auch wenn ich es selber sage: es hat sich gelohnt. Die beiden Marmeladen schmecken wirklich toll. Jetzt will ich gucken, dass ich noch Gläser bekomme – einige Brombeeren und Ebereschen sind noch da 🙂

Marmelade

Und damit ihr nachkochen könnt, gibts natürlich auch die Rezepte. Die Gewichtsangaben beziehen sich immer auf das geputzte Obst. Wer die Marmelade nicht so süß mag (oder sehr süße Früchte verarbeitet) kann Gelierzucker 2:1 benutzen.
Die Marmelade wird immer in heiße Gläser bis zum Rand gefüllt (je mehr Luft im Glas ist, desto eher kann die Marmelade verderben), sofort verschlossen und für 5 Minuten auf den Deckel gestellt.

BiBaLi
Birne-Banane-Limette

660 g Birnen
340 g Bananen
3 Limetten (Schale und Saft)
500 g Gelierzucker 2:1
1 cm Vanillestange

Birnen schälen, entkernen und in Stücke schneiden. Vanillestange aufschneiden, auskratzen und zu den Birnen geben. Den Zucker, die abgeriebene Schale und den Saft der Limetten darunter mischen und ca. 2 Stunden durchziehen lassen.
Die Bananen schälen und in dünne Scheiben schneiden, zu den Birnen geben und aufkochen. Nach 2 Minuten die Vanillestange entfernen und alles mit dem Pürierstab zerkleinern. Weitere 2 Minuten kochen, dann abfüllen.

BrEbAZi
Brombeer-Eberesche-Apfel-Zitronenmelisse

1500 g Äpfel
300 g Ebereschenbeeren (Vogelbeeren)
200 g Brombeeren
ca. 15 Stengel Zitronenmelisse
1 Limette (Saft)
1000 g Gelierzucker 1:1

Die Äpfel schälen, entkernen und in Stücke schneiden. Mit dem Limettensaft und dem Zucker mischen und ca. 2 Stunden durchziehen lassen.
Die Ebereschenbeerenund die Zitronenmelisse ca. 20 min köcheln bis sie weich werden. Die Brombeeren dazu geben und 5 min weiterköcheln. Die Mischung etwas abkühlen lassen, dann durch ein Sieb passieren und den Saft auffangen.
Äpfel und Beerensaft mischen und aufkochen. Nach 2 Minuten mit dem Pürierstab zerkleinern und weitere 2 Minuten kochen, dann abfüllen.

7 Responses to “BiBaLi und BrEbAZi”

  1. Wolfa sagt:

    *Heul* und du bist soweit weg und das klingt soooo lecker! *jammer*

    ;-)))) Liebe Knuddelgrüße eine verfressene Wolfa

  2. Lilia sagt:

    Dann solltest du doch einfach mal zu Besuch kommen :-))

    Zaunpfahl schwingende Grüßlis
    Lilia

  3. Grainne sagt:

    Danke für die Rezepte!

    Kann ich auch *nur* Vogelbeeren nehmen? Einfach 2 Stunden kochen, damit sie nicht bitter werden? Ich wüsste gern mal ihren Eigengeschmack.

    Liebe Grüesslis
    Grainne

  4. Lilia sagt:

    Huhu Grainne,

    ich persönlich finde nur Vogelbeeren zu herb (sie werden durch langes kochen auch nicht weniger herb/bitter – sie verlieren höchstens ihre Vitamine) und nicht wirklich aromatisch. Eine gute Mischung, die auch nicht zu sehr geleeartig ist: 3 Teile Eberesche, 1 Teil Apfel.

    Aber probier es doch einfach mit einer kleiner Menge aus – mehr als schiefgehen kanns ja nicht. Und wenns nicht wirklich schmeckt, ist das Zeugs immer noch gut, um Saucen damit zu verfeinern 🙂

    Liebe Grüßlis
    Lilia

  5. Wolfa sagt:

    *kicher*…hmmm…tjaaaa…da muß ich wohl direkt mal ein WE einplanen :-))

    Liebe grüßlis Wolfa, die sich gerade aus dem Zaunpfahl rauswurschtelt 🙂

  6. Lilia sagt:

    …und von Ferne hört man Lilia leise kichern…

  7. tigerin sagt:

    also da ich ja nu beide Marmeladen kenne (hähä) kann ich Euch sagen: Lekker!!!! Oberlekker!!!! Ich schwör!!!!

Your Reply

You must be logged in to post a comment.