Manche Ärzte sind nur doof

2006
08.26

Am Donnerstag war ich bei einer Phlebologin – meine Venen checken lassen. Zum Glück war Matthias mit, sonst hätte ich das Ganze für einen schlechten Traum gehalten. Als ich den Termin gemacht habe, wurde ich gebeten, pünktlich zu sein – das ist doch logisch, oder? Also waren wir pünktlich und mussten auch nur 1 Stunde im überfüllten Wartezimmer warten. Dafür ging es dann schön fix: keine 2 Minuten dauerte das Vorgespräch, dann noch 4 Minuten Venenultraschall (inklusive an- und ausziehen) und schon war ich fertig! Das hat doch was – bei solchen Ärzten fühlt man sich doch richtig gut aufgehoben *grummel*

6 Responses to “Manche Ärzte sind nur doof”

  1. zauberweib sagt:

    Fließbandabfertigung für Humankapital – effektives Arbeiten. Was willste denn?!
    *seufz* da weißte echt net, obste noch Heulen oder schon wieder (hysterisch?!) Lachen sollst…
    *knödelsunddrücks*

  2. Lilia sagt:

    Matthias und ich haben einfach nur dumm geguckt – was anderes ging nicht. Die Tussi war echt zu perfekt dämlich. Sie hatte natürlich auf den ersten Blick erkannt, dass alle meine Probleme nur vom Übergewicht kommen und hat es glatt geschafft, mir das 5 mal mitzuteilen: „Sie müssen nur abnehmen, dann geht es ihnen besser.“ Auf den Einwand von Matthias, dass ich ja Hashi habe, sagte sie: „Und was geht mich das an? Was soll ich daran machen? Da hab ich nix mit zu tun.“

    Nun ja, zumindest weiß ich, dass meine Venen in Ordnung sind (auch wenn die Untersuchung dank „Frau Ruppig“ höllisch weh tat).

    *knuddels*
    Lilia

  3. Sternlicht sagt:

    Hallo Lilia,
    (bei deinen Namen steig ich ehrlich gesagt noch nicht ganz durch 😉 )
    Sicher, das Sie wirklich komplett die Venen gecheckt haben? Ich war kürzlich auch wieder da (ooobwohl schon 3 Jahre her war, mit nicht kleiner OP sprich auch Stammvene raus) bei dem Doc (Dieser allerdings ein wirklich Guter ist-was ich selten sagen kann 😉 -leider) dauert das messen alles incl. ca 30 min. erst macht die Sprechstundenhilfe (kleinere Dinge) und dann der Doc persönlich. Und ich bin bestimmt auch net mager *g* aber ich habe das incl. noch Anderem von meiner Mutter vererbt bekommen. Sprich es fing mit 16 schon langsam an. (mittlerwl 38)
    Wenn du Probs hast, vielleicht nochmal woanders fragen? Ich selber habs allerdings nicht mal bemerkt, obwohl Stammvene „tod“ war & dann musste sie fix raus. Da ließ Doc net mit sich verhandeln.
    Nun gerade kürzlich- hach er war sooo lieb, muss dieses mal Nix im Khs abgeben. *freu*
    mal so aus Nähkästchen geplaudert habe 😉
    eigenlich weil mich deine 4 min. wundern!
    lieben Gruss
    Sternlicht

  4. Lilia sagt:

    Huhu Sternlicht,

    ich hab ja gar keine Beschwerden – und bin dorthin überwiesen worden, um festzustellen, ob die was-auch-immer-Einlagerungen in den Füßen wirklich „nur“ ein Lymphödem sind, oder von den Venen herrühren. Ich tippsel mal eben den Bericht an die überweisende Ärztin vom DinA6-Zettelchen ab:

    Es bestehen bei ausgedehnter Adipositas Lipödeme bds, keine Varikose, keine AVK, Gewichtsverlust ist vorrangig. Gegf Kompressionstherapie o. Liposuction. Gruß
    Dann noch ein Stempel mit Unterschrift

    Wenn ich alles habe, ein Lipödem ganz sicher nicht, sondern ein Lymphödem – obwohl es eigentlich egal ist, weil beide scheisse aussehen. Sicher müsste ich einige Kilo abnehmen, aber das wird die Ödeme nicht sehr beeinflussen. Und eine Fettabsaugung lasse ich ganz sicher nicht machen – es sei denn, es ist aus gesundheitlichen Gründen nötig (was ich nicht glaube).

    Was meinst du eigentlich, dass du bei meinen Namen nicht durchsteigst? So viele habe ich doch gar nicht 😉

    Liebe Grüßlis
    Lilia

  5. Hallo Lilia!
    Boah was für Ärzte… das geht ja gar nicht – wie die Venentante auf Deinen Hashimoto reagiert hat… Das ist ja auf dem Niveau „Schnupfen / Pickel kommen vom Milch trinken weil das verschleimt“ und ähnlicher geiler Trivialdiagnosen. Wenn irgendeine Alternativ-Mutti sowas verquatscht, kann man sich ja noch seinen Teil denken, aber bei einer Ärztin *gnaaaaa*.
    Über die „ausgedehnte Adipositas“ hab ich mich ja weggelacht – ich stell mir gerade eine lokale Adipositas vor. Fetter Fuß, fettes Zahnfleisch… *lol* Und dann die Liposuction – Hammer – allein schon zu erwägen, einen gesundheitlich angeschlagenen Menschen derartig zu traktieren…
    Die sollen mal sehen, daß sie das mit dem Hashimoto in den Griff oder eingestellt bekommen.
    Laß es Dir gut gehen 🙂
    *knuddels* BärenSchwester

  6. Sternlicht sagt:

    huhu Lilia,
    richtig? *schmunzel*
    achso verstehe glaub ich etwas mehr, diese speziellen Strümpfe sind bei mir auch gerade in Arbeit. Da ich teilw. 2 Wochen 24 std. extreme Lympstauungen habe. (aber nicht von Venen kommt, woher weiß man eigentlich ja gar nicht) ABER es gibt Ansichten nachdem viele Fibros eben auch Lymphödeme haben 😉 mal so am Rande. Zu viel Gewicht ist gesundheitlich trotzdem nie gut 😉 und ich darf das sagen,weil ich selbst zuviel wiege *leider*
    Liebe Grüsslis
    Steffi

Your Reply

You must be logged in to post a comment.