Manchmal…

2006
05.22

könnte ich – einfach so und mit voller Kraft – SCHREIEN

Auf der Schmerzskala von 1 bis 10 bin ich heute bei 15.
Mein Gyn hat mir geschrieben, dass mein Pap nicht okay ist.
Gerd geht es immer schlechter, aber er kann nicht sterben.
Meine Mama ist fast am Ende ihrer Kräfte.
Und dann hab ich mich mit einer eigentlich lieben Freundin gestritten.

Auf solche Tage kann ich gut und gerne verzichten.

PS: das Wetter ist auch scheiße!

13 Responses to “Manchmal…”

  1. Eulchen sagt:

    Ich weiß zwar nicht ob es viel hilft, aber ich nehm Dich jetzt einfach ganz lieb und vorsichtig in den Arm.

    Liebe Grüße
    Eulchen

  2. Tigerin sagt:

    hey was für eine schöne Seite…ich hab jetzt ein bisserl bei Dir rumgeguckt, und weisst Du, wir kennen uns zwar noch nicht, aber ich möchte Dich auch herzlich umärmeln und wünsche Dir viel Kraft für die nächste Zeit. Das mit dem Pap muss nix schlimmes heissen!!! Kopf hoch!!!
    Liebe Grüsse
    Jade

  3. zauberweib sagt:

    ich umknödel auch mal ganz doll mit. fühl dich gehalten und getragen…

  4. Dagmar sagt:

    … ich drück Dich einfach nur ganz lieb + vorsichtig.
    Fühl Dich getragen + gehalten von liebevollen Wellen.
    Und für Gerd wünsche ich das Beste für ihn, in Liebe + Frieden.
    Ganz liebe Grüßlis – dagmar

  5. Dagmar sagt:

    ….. und schrei ruhig, wenn Du willst, das befreit – dagmar

  6. Liebe Lilia – ich schließe mich dem allgemeinen Knuddeln mal an 🙂
    Ähm – das Problem mit sterbenden Angehörigen, die nicht sterben könnnen, kommt mir sehr bekannt vor. Das Einzige, was da so aus der Ferne hilft ist meiner Erfahrung nach, zu versuchen, sie ritualisierend auf ihrem Weg etwas zu unterstützen. Aber das weißt Du vermutlich genau so gut wie ich…
    Das mit dem Pap würd mich auch fertig machen.
    Da soll man aber mit Chinesischer Medizin – Akpunktur und Kräutern was machen können. Jedenfalls empfiehlt eine Oberärztin der Uniklinik Frauens auch in solchen Fällen an (m)eine Heilpraktikerin weiter.
    Meine Hebamme hat mal Pap 4d (mit Homöopathie glaube ich? ) wieder normalisiert und es geht ihr bestens – ich glaub, sie läßt seitdem die Vorsorgerei ganz bleiben.
    Ich wünsche Dir alles Liebe und Gute für die kommende Zeit!
    LG BärenSchwester

  7. Grainne sagt:

    Liebe Lilia

    Auch einen lieben Knuddel von mir – manchmal hilft’s ja doch…
    Ich denk‘ an Dich,
    und wenn es irgendwie geht, dann geh‘ doch in den Wald… das ist mein Heilmittel für alles.

    Liebe Grüesslis
    Grainne

  8. Lilia sagt:

    Ach ihr Lieben, eure guten Wünsche zu lesen tut meiner Seele richtig gut. Ich danke euch von ganzem Herzen dafür.
    Wegen dem Pap mach ich mir keine wirklichen Sorgen – ist halt nur „noch eine“ Sache. 1990 hatte ich ja schon mal eine Konisation, dann bis 1996 Ruhe. Da war dann ein Pap IV ud das hat sich dann innerhalb von 3 Monaten von selbst erledigt.
    Was mich gestern so total aus den Puschen gehauen hat, war dieser unnötige Streit – wenn ichs hinkrieg, schreib ich dazu später noch was. Im Moment belastet mich das mehr, als mir gut tut. Aber ich wäre nicht ich, wenn mir solche Dinge gleichgültig wären – auch wenn Matthias meint, dass ich völlig schuldlos bin. Aber was ist schon Schuld – besonders als Jungfrau sehe ich da ja einiges anders *g*
    Und jetzt verzieh ich mich aufs Sofa und genieße eure Knuddels und Kuschels 🙂

  9. Irienne sagt:

    Liebe Lilia
    – fühl dich auch von mir mal ganz lieb und feste gedrückt – ich schick dir was von dem Sonnenschein hier unten nach da oben – auf das euer Streit sich durch das Licht auflösen möge.

    Ja, Jungfrauen sind komisch mit sowas – kaspers nicht mit dir allein aus, red mit der andren Streitbeteiligten – zum Streiten und Versöhnen brauchts zwei.

    *liebknuddels und kraul*
    Irienne

  10. Ingrid sagt:

    Hi Lilia,

    fühl Dich mal ganz ganz feste von mir geknuddelt

    Alles Liebe
    Ingrid

  11. Dagmar sagt:

    Guten Morgen Du Liebe.
    Wir sollten uns keine Schuld auf die Seele legen, gelle?!!
    Das machen wir uns so unnötig schwer. Alles ist gut so, wie es ist, es hat seinen Sinn…… und anderen etwas abnehmen – egal ob körperlich oder seelisch …. nein, das sollten wir lassen und dafür kräftig üben.

    Wir nehmen ja auch niemanden was Schönes weg…. warum bloß denken wir immer, wir müssen die Lasten der anderen tragen? Oder uns Schuldgefühle aufbürden, die nicht uns gehören?
    Damit nehmen wir den anderen die Möglichkeit zu lernen, was für sie bestimmt ist.
    Und Streit ist nicht gut oder schlecht, er ist einfach Streit, der auf seiner Ebene einen Sinn hat.
    Tu ihn weg….. sag Dir „ja, das war so, ich fühl mich fürchterlich mies, er schadet mir im Moment…… aber jetzt darf es gehen, ich brauch es NICHT MEHR!“
    Nicht schwer-machen – Leichtigkeit ist angesagt, oh ja.
    „Du bist für Dich der wichtigste Mensch auf Erden,
    drum laß es zu, das auch zu werden!“

    Ganz liebe Grüßlis und einen feinen leichten Tag für Dich – Dagmar

  12. Lilia sagt:

    Hab grad ne Erleuchtung….
    schwer-machen – das scheine ich perfektioniert zu haben, selbst mein Körper macht mit!
    Danke für den Hinweis, Dagmar 🙂

  13. Weidenschwester sagt:

    hallo lilia,

    ich weiß, du kennst mich nicht und deshalb hoffe ich, ich erlaube mir nicht zu viel. aber ich war kürzlich bei einem vortrag über duftöle und dort wurde folgendes erwähnt:

    rosenöl ist ein guter geburts- und sterbebegleiter, hilft beim loslassen (dem sterbenden und den lebenden), beim übergang, harmonisiert… vielleicht wäre es einen versuch wert, in die duftlampe oder als massageöl (mit jojobaöl als basis)…

    ich wünsche dir und den deinen viel kraft
    weidenschwester

Your Reply

You must be logged in to post a comment.