Verschnupft

2006
04.16

So langsam nervt mein Grippchen. Seit 14 Tagen schnuffel und huste ich vor mich hin. Ich habe das Gefühl, dass mir was in den Knochen sitzt, aber nicht rauskommen mag. Meist belastet mich eine Erkältung ja nicht weiter, aber diesmal ist es wohl wieder mal mehr. Das dumme ist ja, dass ich wegen der Fibroschmerzen Ibuprofen nehme – und das Zeugs ist leider auch fiebersenkend. Ich habe das Gefühl, dass ich nur richtig schwitzen und fiebern müsste, und dann ist der Spuk vorbei. Also gibts jetzt Lindenblüten- und Holundertee. Das verstärkt zwar die Hitzewallungen, aber die Temperatur steigt nicht wirklich. Seit Freitagabend hab ich noch Ohrenschmerzen dazu bekommen, die auch nicht wissen, ob sie weggehen oder stärker werden sollen. 🙁

Aber für jedes Wehwehchen gibts ja auch ein Mittelchen. Mein Allheilmittel sieht ungefähr so aus, wie das „Blasenbild“ von Aruna (das letzte in der dritten Reihe). Eine kuschlige Katze ist besser als eine Wärmflasche – hauptsächlich weil Wärmflaschen sind nicht so schön schnurren 😉

One Response to “Verschnupft”

  1. Esmerelda sagt:

    Ach du, ich wünsche dir gute und schnelle Besserung!

    *Teechen, Schoki und Lakritz hinstell*

    Mit den Katzis solltest du das so regeln, dass sie sich abwechseln, als schnurrende Wärmflasche.

    Ganz viele Gesundknuddler
    Esme

Your Reply

You must be logged in to post a comment.