Archive for Juli 12th, 2008

Fenster aufmach…


2008
07.12

…und hier gründlich durchlüfte. Ganz schön viel Mief und Staub liegt hier rum – und Neuigkeiten gab es auch schon lang nicht mehr. Also beschränke ich mich für heute auf die wichtigsten und reiche dann Fotos in den nächsten Tagen nach.

1. Chris ist tatsächlich vom Vorstellungsgespräch nicht mehr zurück gekommen und wohnt jetzt ca. 600 km entfernt in Ingolstadt. Ich bin natürlich stolz wie Bolle auf meinen Sohn, aber es verdammt still hier im Haus… Ich hätte mich gern langsamer an den Gedanken gewöhnt, dass mein „Baby“ auszieht.

2. Ich bin von der Reha zurück. Mit einer Woche Verlängerung wurde ich vier Wochen lang gepampert und verwöhnt. Meine Achillessehne und meine Schulter sind fast wie neu, ich kann problemlos ohne Krücken laufen und fühle mich sehr viel besser. Es tut so gut, dass ich endlich meine Beweglichkeit wieder habe.
Ein kleiner Wermutstropfen sind die stärkeren Schmerzmedikamente, die ich  zur Zeit nehmen muss, aber für lange soll das nicht sein. Ich möchte das Morphiumzeugs so schnell wie möglich wieder absetzen.

3. Seit ich von der Reha zurück bin, gehe ich dreimal die Woche ins Fitnessstudio im Sportpoint Lachendorf. Der Rehamedverein hat dort ein Zuhause und ich eine Verordnung von meiner Doc für Rehasport. Das wird normalerweise einmal im Leben verordnet und tut mir verdammt gut. Meine kaum noch funktionierenden Muskeln fangen langsam wieder an zu funktionieren und so macht das Leben von Tag zu Tag wieder mehr Spaß.

4. Tja, da gibt es nichts mehr… so aufregend ist mein Leben nicht.